Margin

Eine Margin (auf Deutsch Marge oder Spanne) ist eine Sicherheitsleistung in Form von Geld oder Wertpapieren, die von einem Trader beim Broker hinterlegt werden muss, um mit Hebelprodukte zu handeln.

Die Margin ist die Differenz zwischen dem Kapital, dass der Broker dem Trader für die Eröffnung einer Handelsposition zur Verfügung steht und dem tatsächlichen Wert der Position. Die Margin wird auf einen Margin Account eingezahlt, der vom Broker verwaltet wird. Beim Handel mit Futures wird zwischen der Initial-Margin und der Variation-Margin unterschieden. Die Initial-Margin muss eingezahlt werden, um eine Handelsposition eröffnen zu können. Die Variation-Margin wird vom Broker verwendet, um den täglichen Verlust- oder Gewinnausgleich abzudecken. Die Margin kann als Buchgeld oder in Form von Wertpapieren hinterlegt werden.

Bei Verlusten kann es passieren, dass die Margin soweit aufgebraucht wird, dass die sogenannte Maintenance Margin unterschritten wird. Als Maintenance Margin wird der Betrag bezeichnet, bei dessen Unterschreitung ein sogenannter Margin Call vom Broker ausgelöst wird. Erfolgt ein Margin Call, muss der Trader weiteres Geld als zusätzliche Sicherheit nachschießen. Tut er dies nicht, wird seine Position vom Broker geschlossen.

Kategorie: Derivate