Grundumsatz

Der Grundumsatz beschreibt die Menge an Energie, die ein Körper täglich zum Aufrechterhalten der körperlichen Grundfunktionen benötigt. Darunter fallen die Überlebensfunktionen wie Atmung, Arbeit der Organe und Körpertemperaturregelung. Er wird oftmals auch als Ruheenergiebedarf, oder seltener als Ruheenergieverbrauch, Grundenergieumsatz, Ruheenergieumsatz, Grundbedarf oder basale Stoffwechselrate bezeichnet.

Der Grundumsatz häng vor allem von vier Faktoren ab: dem Körpergewicht, der Körpergröße, dem Alter und dem Geschlecht. Auf keinen Fall ist er mit dem täglichen Kalorienbedarf zu verwechseln, der vielmehr die Summe aus Grundumsatz und Leistungsumsatz bildet.

Aus physikalischer Sicht handelt es sich bei dem Grundumsatz um die Leistung, der SI-Einheit das Watt darstellt. In der Praxis wird allerdings stattdessen im Normalfall mit der Einheit der Energie - also dem Joule - gerechnet. Daher wird er in Kilokalorien pro 24 Stunden (kcal/24 h) angegeben. Die Angabe 24 h wird allerdings in den meisten Fällen weggelassen.

Bei der Berechnung kann eine simple Faustregel zu Rate gezogen werden: Grundumsatz = Körpergewicht (kg) x 24 Stunden. Bei einer 80 kg schweren Person würde das folgende Rechnung ergeben: 80 x 24 = 1920 kcal. Das Ergebnis stellt den Grundumsatz pro 24 Stunden dar.

Kategorie: Stoffwechsel