Ballaststoffe

Als Ballaststoffe werden weitgehend unverdauliche Nahrungsbestandteile bezeichnet. Meist handelt es sich dabei um Kohlenhydrate, die zumeist in pflanzlichen Lebensmitteln vorkommen. Sie werden auch Faserstoffe genannt - im englischen werden sie als "dietary fiber" oder seltener auch "non nutritive carbohydrates" beschrieben.

Ballaststoffe finden sich vor allem in Gemüse, Obst, Getreide und Hülsenfrüchten. In geringeren Mengen außerdem auch in Milch. Es wird dabei zwischen unlöslichen und löslichen Ballaststoffen unterschieden. Letztere sind in Obst und Gemüse enthalten. Unlösliche Ballaststoffe finden sich vor allem in Getreide und Hülsenfrüchten.

Anders als der Name vermuten lässt, bilden Ballaststoffe einen wichtigen Bestandteil der Ernährung eines jeden Menschen. Ein Grund dafür ist, dass sie nicht energielos sind. Laut EU-Verordnung verfügen sie über eine Nährwertkennzeichnung, die ihnen einen pauschalen Brennwert von 8 kJ/g (=2 kcal/g) zuspricht.

Der Körper kann die unverdaulichen Ballaststoffe zwar nicht verwerten, allerdings bieten sie trotzdem einige Vorteile. Sie verdünnen den Energiegehalt der Nahrung und fördern außerdem das Sättigungsgefühl. Zudem sorgen sie dafür, dass der Blutzucker langsamer ansteigt und die Nahrung länger und besser gekaut wird. Vor allem bei der Gewichtsabnahme können Ballaststoffe daher eine wichtige Rolle spielen.

Wasserunlösliche Ballaststoffe:
- Cellulose: Getreide, Obst, Gemüse
- Chitin: Pilze, Insekten, Krustentiere
- Hemicellulosen: Getreide, Kleie, Holz, Hülsenfrüchte
- Lignin: Obstkerne, Gemüse, Getreide
- Xanthan: aus Bakterien

Wasserlösliche Ballaststoffe:
- Lichenin: Hafer, Gerste, Weizen, Roggen
- Hemicellulose: Getreide, Kleie, Hülsenfrüchte
- Pentosane: Roggen, Hafer
- Inulin: Yacon, Topinambur, Chicoree
- Pektin: Obstschalen, Gemüse
- Alginsäuren: Algen
- Carrageen: Rotalgen

Ballaststoffhaltige Produkte: Roggen, Roggenknäckebrot, Roggenvollkornmehr, Weizenkleie. Datteln, Dinkel, Erdnüsse, Gerste, Hafer, Haferflocken, Haselnüse, Vollkornbrot, Vollkornnudel, Roggenmischbrot.

Kategorie: Ernährung